Brasilien, Brasilien, Brasilien!

Weltmeister! Wir haben es wirklich geschafft und sind in Brasilien Fußball-Weltmeister geworden. Wobei „wir“ vielleicht etwas vermessen ist, da die eigentliche Arbeit ja andere hatten… Wenn das Mitfiebern und Jubeln allerdings mitzählt, sind wir wirklich alle Weltmeister!
Mit dem Titelgewinn ist nun aber auch die WM in Brasilien zu Ende gegangen und damit auch die Berichterstattung aus diesem schönen Land. Denn egal, ob man den Fernseher eingeschaltet, die Zeitung aufgeschlagen oder das Internet befragt hat – überall ist man in den letzten Wochen auf Reportagen, Berichte, Statistiken und andere Informationen über Brasilien gestoßen – auch wenn diese nicht immer nur positiv waren. Eine der schönsten Seiten Brasiliens wurde jedenfalls sträflich vernachlässigt: Brasiliens Edelsteinreichtum! Grund genug für mich, zum krönenden Abschluss der Fußball-Weltmeisterschaft dieses fehlende Puzzleteil noch nachzureichen. Im Folgenden werde ich verschiedene brasilianische WM-Austragungsorte mit ihren dazugehörigen Bundesstaaten noch einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen.

 

Porto Alegre / Rio Grande do Sul

Der südlichste Bundesstaat Brasiliens ist besonders reich an Vertretern der Quarz-Familie. Viele Drusen mit feinem Amethyst werden hier gefunden. Nicht wirklich überraschend, finden sich doch quasi in der geographischen Verlängerung hinüber nach Uruguay die berühmten Uruguay-Amethyste.

Mandarin-Citrin

Mandarin-Citrin

Auch unsere wunderbaren Mandarin-Citrine mit ihren frischen, gute Laute machenden Zitrustönen kommen von hier, genauer gesagt aus Ametista do Sul. Die Stadt, die übersetzt „Amethyste des Südens“ heißt, hat ca. 10.000 Einwohner und wird auch Welthauptstadt des Amethysts genannt, da sich hier das wohl größte Vorkommen dieses Edelsteins befindet. Citrine und Amethyste sind nicht nur beides Quarze, auch werden beide durch Eisen gefärbt. Der Mondblaue Quarz, den Sie bei Juwelo erhalten können, stammt ebenfalls aus Rio Grande do Sul („Großer Fluss des Südens“), präziser aus Uruguaiana, das noch etwas näher an der Grenze zu Uruguay und Argentinien gelegen ist.

 

Mondblauer Quarz

Mondblauer Quarz

 

Salvador / Bahia

Bahia-Smaragd

Bahia-Smaragd

Im Bundestaat Bahia gibt es so einige Edelsteine zu finden, unter anderem wundervolle Smaragde. Aus einem  kleinen Gebiet, das zwischen den Städten Xique-Xique und Remanso, am Fluss São Francisco liegt, stammen unsere Bahia-Smaragde mit ihrem waldgrünen Feuer. Seit 1964 werden in Bahia schon Smaragde gefunden und abgebaut, allerdings konnte die am Markt erhältliche Qualität Juwelo bisher nicht überzeugen. Erst seit Kurzem können wir durch direkten Kontakt zu einem Landbesitzer, der auf seinem Land selbst nach Edelsteinen sucht, Ihnen wunderbare Smaragde dieser Region anbieten.

Brejinho-Amethyst

Brejinho-Amethyst

Aus der Brejinho-Mine in den Espinhaso-Bergen kommen unsere Brejinho-Amethyste, die sich von den Amethysten aus Rio Grande do Sul durch einen anderen Farbton unterscheiden, sie haben einen dunkleren Grundton und zeichnen sich durch pinkfarbene Farbblitze aus.
Auch Apatite werden in Bahia gefunden, der Königsblaue Apatit in der Gegend um Campo Formosa, der Neonblaue Apatit in Água Branca.
Unser Farbwechsel-Fluorit mit seinem effektvollen optischen Phänomen, bei unterschiedlichem Licht verschiedene Farben zeigen zu können, stammt ebenfalls aus Bahia.

 

Manaus / Amazonas

Aus dem Bundesstaat Amazonas, aus der Region des Solimões-Flusses stammt der Amazonas-Beryll. Tief im Herzen des Amazonas-Gebietes, dort wo die Flüsse Solimões und Negro zusammenfließen, ist diese zartgrüne Varietät der Beryll-Familie entstanden, die die Transparenz und Klarheit des Aquamarins mitbringt sowie das zarte Grün eines Smaragds.

Amazonas-Beryll

Amazonas-Beryll

 

Belo Horizonte / Minas Gerais

Minas Gerais ist natürlich DER brasilianische Bundesstaat, wenn es um Edelsteine geht. Der Name ist hier wirklich Programm, bedeutet doch „Minas Gerais“ auf Portugiesisch „Allgemeine Minen“.
Von hier kommen einige Edelsteine, die wir bei Juwelo anbieten, viele Quarz-Varietäten, Sphene, Aquamarine, Smaragde, Granate, Turmaline, und, und, und ….

Santa Maria-Aquamarin

Santa Maria-Aquamarin

Der Nova-Era-Smaragd mit seinem feinen, intensiven Grün stammt aus der Capoeirana-Mine in der Region Itabira/ Nova Era. In dieser Region ist auch ein weiterer, sehr bekannter und heiß begehrter Vertreter der Beryll-Familie beheimatet, der Santa-Maria-Aquamarin. Dieser wird, bzw. wurde in der Santa Maria de Itabira-Mine gefunden. Allerdings werden dort heute nur noch äußerst wenige Exemplare gefunden. Derzeit findet man die wohl begehrteste aller Aquamarin-Farben auch an weiteren Fundorten in Afrika; Brasilien ist und bleibt aber die originäre Quelle, die diesem Farbton und Qualität schließlich auch seinen Namen gab.

Ouro-Verde-Quarze

Ouro-Verde-Quarze

Ein weiterer, aus Boca Rica (Divino das Laranjeiras) stammender Aquamarin, hat ein Pastell-Blau, dass auch zarte Grüntöne zeigen kann und eine unglaubliche Transparenz und Brillanz besitzt. Interessanterweise beziehen wir aus derselben Mine – die auch Boca Rica-Mine genannt wird – unser „Grünes Gold“, unseren Ouro Verde-Quarz. Der Name ist wirklich passend, seine lebendigen gelb-grünen Farbtöne erinnern wirklich an schimmerndes Gold. Und diesen Farbton gibt es nur in dieser brasilianischen Mine im Staate Minas Gerais!

Blaubeer-Quarz

Blaubeer-Quarz

Andere Quarze, die ich an dieser Stelle stellvertretend für die vielen anderen Varietäten dieser Familie nennen möchte, sind der Angelandia-Rosenquarz und der Blaubeer-Quarz, die beide aus der Montezuma-Mine kommen. Angelandia ist eine kleine Stadt nahe Teófilo Otoni.
Auch Capelinha-Sphene, Kaiserlicher-Minas-Granate, Mutuca-Indigolithe und Morro Redondo-Pinkfarbene Turmaline werden ebenfalls in Minas Gerais abgebaut.

 

Brasilia / Goias 

Aus dem Bundesstaat Goias, der etwa in Brasiliens Mitte liegt und in dem auch die Hauptstadt Brasilia verortet ist, stammt der Madeira-Citrin, der seinen Namen der Ähnlichkeit mit dem gleichnamigen Wein verdankt. Die Palmeiras-Mine in Serra Grande ist berühmt für diese rot-orangenen, honig- und mandarinenfarbigen Citrine.

Madeira-Citrine

Madeira-Citrine

 

Recife und Natal

Wenn man von brasilianischen Edelsteinen berichtet, darf natürlich einer nicht fehlen: Der sagenhafte Brasilianische Paraíba-Turmalin! Dieser wird in Paraíba abgebaut, das genau zwischen Recife und Natal liegt!

Brasilianischer-Paraíba-Turmalin

Brasilianischer-Paraíba-Turmalin

 

Wundervollen Schmuck mit brasilianischen Edelsteinen finden Sie in unseren Webshop. 

Weiteren Edelsteinschmuck finden Sie hier.