Francois-Xavier Thiébaud

Sorglos in der fabelhaften Welt der Edelsteine

Herzlich willkommen im Journal über die Welt der Edelsteine!

Bevor ich mich vorstelle, sprechen wir doch ein bisschen über dieses Journal und über das, was wir hier schreiben werden. Die Welt der Edelsteine erscheint dem Laien manchmal sehr komplex und schwer zugänglich. Ein kaum vorbereiteter „Neuling“, der sich nun über Edelsteine informieren möchte, kann schnell von unbekannten Begriffen, physikalischen Gesetzen und einer Fülle an Informationen entmutigt werden. Man spricht von Pleochroismus, von trigonalen Kristallsystemen, von Rohrbach und von Spodumen. Das klingt erst einmal so, als wären wir weit entfernt von der wunderbaren Welt der schönen Farben der Edelsteine, des Schmucks der Prinzessinnen und der Piratenschätze. Manch einer wird die Tendenz haben zu sagen, dass die Gemmologie eine Wissenschaft sei, die nur einigen Auserkorenen vorbehalten ist.

Als neues Mitglied auf der mineralogischen Seite der Juwelo-Familie breche ich zur Entdeckung dieser Welt auf und lade Sie hiermit ein, mich auf dem Weg in dieses Universum zu begleiten. Lernen und entdecken wir gemeinsam etwas über Edelsteine. Wir werden hier Schritt für Schritt auf allgemeine Begriffe eingehen. Teilweise auf eine leichtfertige, naive Art und teilweise etwas tiefgründiger. Wir werden lernen, die unbekannten Begriffe zu überwinden, werden die Farben und die Brillanz der Edelsteine bestaunen, Regionen am anderen Ende der Welt besuchen und werden die Arbeit und das Können unserer Kunsthandwerker bewundern. Wir werden auch über die Geschichte und Mythologie sprechen, über die berühmten Juweliere, die eine wahre Kunst aus dem Schmuckgeschäft gemacht haben; über die Mineralogen, die die Welt auf der Suche nach neuen Exemplaren durchquert haben. Nicht zu vergessen die Welt der Schönen und Reichen mit ihrem prächtigen Schmuck: Wir werden die Vorhänge beiseite ziehen und ein Auge hinter die Kulissen der Goldschmiedekunst werfen.

Ich habe mehrere Jahre in Berlin als Fotojournalist gearbeitet und Events wie die Berliner Fashion Week von Anfang an begleitet. Auf verschiedensten Events habe ich mich auf den roten Teppichen durchgekämpft, um den besten Platz zu haben, wenn ganz Hollywood zur Premiere eines neuen Filmes nach Deutschland gekommen ist. Weitab der Glamourwelt ist meine große Leidenschaft die Fotoreportage: ein Ereignis begleiten, ungewöhnliche Situationen suchen, außergewöhnliche Landschaften und einzigartige Geschichten. Da ich auch selbst schon einige Ausstellungen realisiert habe, interessiere ich mich umso mehr für Kunst und liebe es, neueste Kunstausstellungen zu besuchen um die Arbeit eines Fotografen oder eines unbekannten Malers anzusehen. Lebt er vielleicht gerade noch in seiner kleinen schrabbeligen Wohnung und wird bald weltbekannt? Berlin ist eine wunderbare Stadt für so etwas! Und darum geht es auch in der Juwelierkunst: Solch ein Talent wie das des Juweliers und der Edelsteinschleifer, diese Kunsthandwerker sind verliebt in ihre Arbeit! Schließlich ist da noch ein letzter Punkt, der mir am Herzen liegt: die Mythologie und die Geschichte. Ich entdeckte mit großer Freude den Lapislazuli aus dem antiken Ägypten, die fluchbeladenen Diamanten, die berühmten Häuser, die die Juwelierkunst zu dem gemacht haben, was sie heute ist.

Vom Fotografen zum Autor über Edelsteine und Schmuck zu werden, mag seltsam erscheinen. Ich kam vor mehreren Jahren zu Juwelo. Da das Leben eines Künstlers nicht immer sehr leicht ist, hatte ich hier und da einige kleine Extra-Jobs. Ich war im Fernsehen der Weihnachtsmann, ich habe Schrankteile zusammengebaut, in der Regie gearbeitet, habe manchmal Fotos für Juwelo gemacht und habe letztlich in der Versandabteilung gearbeitet. Juwelo ist daher wie eine Familie für mich und ich habe mit Freude zugesehen wie unsere Gemeinschaft immer größer wurde, auf Seiten der Moderatoren, der Producer, der Lageristen, der Techniker und der Entwicklung und technischen Dienstleistung. Es ist immer schön, morgens anzukommen und allen einen guten Morgen zu wünschen, bevor ich für Sie den nächsten Artikel schreibe.

Mit der Einführung unseres Journals werde ich Ihnen von nun an in dieser Weise von Schmuck und Edelsteinen erzählen und wir werden gemeinsam unsere Schmucklinien entdecken. Wir werden die Geschichte der Edelsteine erforschen und bis zum anderen Ende der Welt gehen, um die exotischsten Regionen und Länder zu kennen zu lernen aus denen wir unsere Edelsteine beziehen. Ich freue mich über Ihren Besuch auf unserer Seite.